Chronik

Ein Blick in die Gründungszeit:


In der Gemeinde Klösterle wurde im Monat April 1890 eine Blasmusikgruppe ins Leben gerufen. Gründer waren der damalige Schulleiter Anton Schönsleben, Gendarmerie Postenkommandant Franz Rösch, k.k. Bahnangestellter Stefan Fritz und der Schreinermeister Konrad Westreicher. Pfarrherr Dr. Andreas Fusangel unterstützte diese zehn Mann starke Musik. So kam es, dass sie schon am 5. Juni 1890, beim Fronleichnamsfest zur Prozession aufspielen konnten. 

Als erstes Probelokal diente ein provisorischer Raum im "Gasthaus zur Krone". Bald nach der Gründung fungierte Konrad Westreicher als Kapellmeister. Im Jahre 1896 gesellten sich bereits erste Lehrlinge dazu. Der Bestand dieser Musikkapelle, unter Stabsführung von Konrad Westreicher, dauerte bis zum Jahre 1921 (also 31 Jahre).


Das Gasthaus "Krone" kam in den Besitz des Friedolin Kessler, welcher den Ausbau der vorhandenen Proberäumlichkeiten vorannahm. Infolge der Vergrößerung des Gastbetriebes wurde ein Musizieren unmöglich. Deshalb verlegte man das Musikprobelokal in die damalige "Schmiede" im Sand, wenig später in die "Schreinerwerkstatt" des Johann Morscher im Schattenhalb; wieder später in das damalige Gasthaus "Löwen" (heutiges Haus Tschabrun). Kaum war man dort einigermaßen angesiedelt, zog man in das "Familienhaus" des Joh. Josef Fritz (heutiges Haus Nudescher) und von dort zum ersten mal in den "Schießstand", der allerdings nur die Hälfte der heute sichtbaren Räumlichkeiten hatte. Dies blieb nicht von Dauer und man siedelte in die Veranda des Gasthauses "Adler" (heutiges Haus St. Martin). Georg Kessler genehmigte dann neuerlich den Einzug in die Veranda des Gasthauses "Krone". Im Jahre 1928 folgte dann der Zubau des Schießstandes und damit erhielt auch der Musikverein Klösterle endlich ein verhältnismäßig dauerhaftes Probelokal.

Im Jahre 1952 übernahm der Geschäftsmann Karl Kessler das Amt des Obmannes. Seine größten Verdienste: Die Anschaffung der "Vereinsfahne" sowie die 1. Klostertaler "Heimattracht", welche die Musik 1954 mit volkstümlicher und passender Kleidung ausstattete.

Die neue Tracht wurde von 1954 - 1972 getragen. Kein Wunder, dass durch die vielen Ausrückungen ihr einstiger Glanz verloren ging. Einer Neuanschaffung stand durch die Finanzierung von der Bevölkerung, der Gemeinde und der Musik selber nichts mehr im Wege. Bei der Erstkommunion im Mai 1972 spielte die Musik in neuer Tracht.


Gründer:

Schulleiter Anton Schönsleben
Gendarmerie-Kdt. Franz Rösch
k.k. Eisenbahner Stefan Fritz
Schreinermeister Konrad Westenreicher
unterstützt vom damaligen Pfarrer Dr. Andreas Fusangel


Obmänner:

1900 - 1910: Jakob Keler
1920 - 1930: Edmund Jung
1945 - 1951: Wendelin Strolz
1952 - 1953: Urban Strolz
1954 - 1955: Karl Kessler
1955 - 1956: Karl Fritz
1957 - 1960: Karl Kessler
1961 - 1965: Paul Schneider
1965 - 1966: Karl Kessler
1967 - 1973: Erich Brunner
1974 - 1985: Erich Frainer
1985 - 2007: Thomas Morscher
2007 - heute: Klaus Strommer


Kapellmeister:

1890 - 1921: Konrad Westenreicher
1922 - 1925: Josef Fehrenbach
1926 - 1930: Frhm. Elsensohn
1931 - 1949: Albert Fritz
1950 - 1954: Ludwig Neururer
1954 - 1955: Adolf Klisch
1955 - 1960: Rudolf Sauerwein
1961 - 1966: Franz Kargl
1967 - 1971: Dr. Erich Hämmerle
1971 - 1972: Ludwig Neururer
1973 - 1983: Manfred Frainer
1983 - 1987: Georg Bürkle
1987 - 1995: Michael Burtscher
1995 - 2012: Florian Morscher
2012 - 2013: Klaus Strommer
2013 - 2017: Thomas Maier
2018 - heute: Klaus Strommer


Ehrenmitglieder:

1957 Valentin Neururer 
1960 Karl Brändle 
1960 Walburga Kessler 
1975 Pichler Anton
1980 Leopold Tschohl 
1980 Hermann Burtscher 
1980 Hans Tschohl 
1980 Franz Kargl 
1980 Gebhard Burtscher 
1980 Josef Frainer 
1985 Alwin Schwarzhans 
1985 Josef Tschohl 
1985 Hugo Fedele 
2005 Roland Burtscher 
2010 Komm-Rat. Erich Brunner
2010 Peter Morscher

2010 Thomas Morscher
2014 Florian Morscher
2016 Pichler Peter
2018 Maier Thomas
2018 Wechner Manfred
2018 Willinigg Thomas
2019 Strommer Klaus

Chronik
Previous

Chronik

Leave review
130 Jahre Harmoniemusik Klösterle und ihre Geschic...
Read More
Mitglieder
Next

Mitglieder

Leave review
Read More